Inhalt

Logo von "Wer trennt der spart"
Gebühren

Ohne Preis kein Fleiß

Müllentsorgung kostet Geld. Auf dieser Seite finden Sie eine Aufstellung aller Gebühren für Restmüll- und Biotonnen, Sperrmüllabfuhr auf Bestellung und Reinigung der Gehwege sowie Gebühren und Preise für die Abfallannahme auf Recyclinghöfen.

Gebühren für die Abfallentsorgung mit Umleer- und Einwegbehältern

Gebühren in Euro/Monat, gültig ab dem 1. Januar 2011.

Abfallwirtschaftliche Grundgebühr€ / Monat
Gebührenklasse G0001 6,56

Restmülltonne

Gefäßgröße, TransportwegGebührenklasse€ / Monat
1x wöchtl.
€ / Monat
14-tägl.
60 l Müllsack S0060 10,45 6,79
120 l Müllsack S0120 16,12 10,45
60 l Gefäß, Eigentransport R0060 11,57 7,52
80 l Gefäß, Eigentransport R0080 13,29 8,64
120 l Gefäß, Eigentransport R0120 15,18 9,87
240 l Gefäß, Eigentransport R0240 23,95 15,18
500 l Behälter, bis 25 m R0500 68,70 ---
770 l Behälter, bis 25 m R0770 86,93 ---
1.100 l Behälter, bis 25 m R1100 105,57 ---
2.500 l Behälter R2500 202,78 ---
4.500 l Behälter R4500 343,53 ---
6.500 l Behälter R6500 473,91 ---

Biotonnen

Gefäßgröße, TransportwegGebührenklasse€ / Monat
14-tägl.
80 l Gefäß Eigentransport B0080 1,72
120 l Gefäß Eigentransport B0120 1,96
240 l Gefäß Eigentransport B0240 3,02
500 l Behälter, bis 25 m B0500 8,89
770 l Behälter, bis 25 m B0770 11,25
1.100 l Behälter, bis 25 m B1100 13,66

Papiertonnen

Für die Regelleistungen (240-Liter-Tonne, 4-wöchentliche Leerung, Eigentransport) werden keine gesonderten Gebühren erhoben.

Unterflurbehälter

Für die speziellen unterirdischen Abfallbehälter, die sogenannten "Unterflurbehälter", gelten gesonderte Gebühren ("Gebühren für die Erfassung von Restmüll, Altpapier und Bioabfällen in Unterflurbehältern auf öffentlichem und privatem Grund"). Für Details zu diesen Gebühren klicken Sie bitte hier.

Transportgebühren bei wöchentlicher Leerung

Gefäßgröße in LiternTransportweg in MeternMax. StufenzahlGebühren- klasse€ / Monat
je Transport
innerhalb von
4 Wochen
60 - 240 bis 15 1 T1 0,85
60 - 240 bis 50 1 T2 1,86
60 - 120 bis 15 2 und mehr **) T3 2,81
60 - 120 bis 50 2 und mehr **) T4 4,02
500 - 1100 über 25 bis 50 *) - T5 4,93

*) Bei Gefäßgrößen ab 500 Liter ist ein Transportweg bis 25 Meter bereits in der Entsorgungsgebühr enthalten.

**) Aus arbeitsrechtlichen Gründen können wir Ihnen den Transport von 240-Liter-Gefäßen über 2 und mehr Stufen nicht anbieten.

Umstellungsgebühren

GefäßgrößeGebührenklasse€ für jede 2. und folgende Umstellung/Kalenderjahr.
für Gefäße bis 240 l U1 20,00
für Gefäße ab 500 l U2 40,00

Die erste Umstellung im Jahr ist kostenfrei. Die Erstgestellung einer Biotonne oder einer blauen Papiertonne wird nicht als Umstellungsvorgang gewertet.

Gebühren und Preise für Sperrmüllabfuhr auf Bestellung

Standard-Service der Sperrmüllabfuhr

Bis 8 Kubikmeter Sperrmüll zahlen Sie eine Fallgebühr von
  • € 35,- bei unbarer Vorkasse (Überweisung oder Einzugsermächtigung)
  • € 41,- bei Barzahlung oder nachträglicher Zahlung per Gebührenbescheid
  • € 5,- für jeden weiteren, über 8 Kubikmeter hinausgehenden angefangenen Kubikmeter

Sperrmüll-Abholservice SPRINT

Die Sperrmüllmenge ist beim Sperrmüllabholservice SPRINT auf 10 Kubikmeter begrenzt
  • € 35,00 bei Einmal-Lastschriftmandat oder
  • € 41,00 bei Gebührenbescheid nach Abholung bis 8 Kubikmeter,
  • € 5,00 für jeden weiteren, über 8 Kubikmeter hinausgehenden angefangenen Kubikmeter
  • € 78,00 Zusatzgebühr für den SPRINT-Service

Gebühren und Preise für Privatkunden auf den Recyclinghöfen

gültig ab dem 1. Januar 2014.

Die meisten Abfälle aus privaten Haushalten nehmen wir kostenlos entgegen. Nur für einige wenige Abfälle, deren anschließende Behandlung kostenintensiv ist, müssen wir Gebühren erheben.

Laub- und Grünabfälle aus privaten Gärten

MengeGebühren
bis zu einem Kubikmeter ohne Gebühren
jeder weitere angef. Kubikmeter (max. 3 Kubikmeter pro Anlieferung) € 1,00

Baumaterialien

AbfallartMengeGebühren
Asbestzement* aus Abbrüchen, Platten/Dächer € 18,50 pro angef. 100 Liter (max. 5 Kubikmeter)
Bauschutt, mineralisch € 9,20 pro angef. 100 Liter (max. 500 Liter)
Bauschutt, Kleinmengen aus Privathaushalten € 1,00 pro Anlieferung (max. 10 Liter)
Mineralfaserabfälle*, Glaswolle*, Steinwolle* € 15,00 pro angef. 100 Liter (max 1 Kubikmeter)

* = Annahme nur nach Absprache unter Tel 25760

Restmüll

MengeGebühren
pro angef. 120 Liter € 3,00

Altöl

MengeGebühren
pro Anlieferung (max. 7 Liter) € 3,00

Reifen

AbfallartMengeGebühren
Pkw-, Zweirad- und Anhänger-Reifen € 3,00 pro Reifen (max. 5 Reifen)
Lkw-Reifen € 23,70 pro Reifen (max. 1 Reifen)

Akten (gilt für Privat- und Gewerbekunden)

MengeGebühren
pro angef. 100 Liter (max. 400 Liter pro Anlieferung) € 10,00

Kostenlos angenommen werden von Privatkunden:

  • Sperrmüll
    (Baumaterial und Gartenlauben sind KEIN Sperrmüll, kleingeschnittene Teppichreste oder Auslegeware gelten als gebührenpflichtiger Restmüll!)
  • Elektro- und Elektronik-Altgeräte (Kühlgeräte max. 2 Stück)
  • Feuerlöscher (max. 2 Stück)
  • Pkw-Batterien (max. 2 Stück)
  • Haushaltsbatterien (haushaltsübliche Menge)
  • unbelastetes Altholz
  • imprägniertes Holz, Dachpappe (max. 20 Quadratmeter)
  • Altkleider / Textilien (soweit direkt verwertbar
  • Lumpen und Reste aus Vorsortierungen werden gebührenpflichtig als Restmüll angenommen)
  • Schuhe
  • Verkaufsverpackungen
  • Glas (kein Flachglas)
  • Altpapier
  • Verpackungs-Styropor
  • Schrott
  • Kabel
  • Buntmetalle
  • Korken
  • Problemstoffe (haushaltsübliche Mengen) außer Altöl
  • Leuchtstoffröhren
  • asbesthaltige Blumenkästen (angefeuchtet, und in reißfester Folie staubdicht verpackt, max. 3 Stück.
    Hinweis: Alle anderen asbesthaltigen Abfälle werden als gebührenpflichtiger Baustellenabfall angenommen, bitte ebenfalls angefeuchtet und staubdicht verpacken).

Gebühren für die Gehwegreinigung

Mehr als 400 unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schwingen täglich den Besen, um Hamburgs Gehwege sauber zu halten. Aber nicht überall in Hamburg, sondern nur in den Straßen, in denen die Anlieger eine Gehwegreinigungsgebühr bezahlen.

Die Gebühren richten sich nach Anzahl der Reinigungen pro Woche und nach Anzahl der Frontmeter des Grundstücks, vor dem gereinigt wird. Gültig seit 1.1.2004)

GebührenklasseAnzahl der Reinigungen / Woche€ pro lfd. Meter / Monat
1/2 0,5 (14-täglich) 0,21
001 1 0,45
002 2 0,89
003 3 1,31
005 5 2,22
006 6 2,72
006 + S 6 (und 68 weitere Reinigungen im Jahr) 3,38
007 + S 7 (insg. 130 Reinigungen pro Quartal) 4,93
012 + S 12 (und 15 weitere Reinigungen im Jahr) 5,10
014 14 7,19

Die Reinigung der Fahrbahnen wird nicht aus den Gebühren der Anlieger finanziert, sondern aus dem Haushalt der Freien und Hansestadt Hamburg.