Stadtreinigung Hamburg | Logo

Logo der SRH unter einer Lupe
Vorträge und Führungen

Gucken kommen

Ob Kindergärten, Schulen oder Fachpublikum: Jeder entdeckt Spannendes auf den Recyclinghöfen oder in der Müllverbrennungsanlage.

Sie wollen mit Ihren Schülern eine Projektwoche zur Abfallvermeidung starten oder wollten schon immer einmal wissen, wie ein echtes Müllfahrzeug von innen aussieht? Dann ist unter „Pädagogik“ bestimmt auch das Richtige für Sie dabei!

Führungen über einen Recyclinghof

Entdecken Sie mit Ihrem Kindergarten oder Ihrer Schulklasse den Recyclinghof. Die Besucher*innen erfahren dort, wie die Mülltrennung funktioniert und warum diese so wichtig für Mensch und Umwelt ist. Bei einem Gang über den Hof werden die einzelnen Abfallarten erläutert und die Kinder lernen, was mit den Abfällen nach dem Wurf in den Container oder die Mülltonne passiert. 

Die Führungen finden unter den jeweils geltenden Auflagen statt. Bitte melden Sie sich per E-Mail oder telefonisch an.

Führungen durch eine Müllverwertungsanlage

Wir bieten corona-bedingt bis auf Weiteres keine Führungen durch die Müllverwertunsganlagen an. Bitte haben Sie Verständnis.

Dieses eingebettete Video wird von YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA bereitgestellt. Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt der Anbieter ggf. technisch notwendige Cookies ein.

Weitere Informationen

Sie wollen näheres über die MVB erfahren? Auf der Webseite der MVB werden Sie fündig.

Führungen über den Energieberg Georgswerder

40 Meter über Normalnull, ein Blick von den Harburger Bergen bis zur Hamburger Innenstadt: Vom Energieberg Georgswerder aus sehen Sie Hamburg, wie Sie es noch nicht kennen. Die Stadtreinigung Hamburg betreibt das Informationszentrum auf dem Energieberg. Geöffnet ist vom 1. April bis zum 31. Oktober.

Die ehemalige Haus- und Sondermülldeponie Georgswerder, die in den 80er Jahren durch den Dioxinskandal bundesweit traurige Berühmtheit erlangte, wurde zum Energieberg. Ein Ort, der bis dahin für sorglosen Umgang mit der Natur stand, wurde zu einem Symbol des Wandels und einer positiven Zukunftsvision. 4.000 Haushalte können inzwischen von hier aus mit Strom versorgt werden. Doch es wird nicht nur erneuerbare Energie produziert. Die künstliche Erhebung des Deponiekörpers bietet einen einmaligen Blick über die Stadt Hamburg. Durch seine Öffnung für Besucherinnen und Besucher ist so ein facettenreicher Erlebnisort entstanden, der auf unterschiedlichste Weise angenommen und erlebt wird. Wichtigstes Ziel der SRH, als Betreiber des zum Gelände gehörenden Informationszentrums, ist hierbei, die Besucherinnen und Besucher für das Thema Abfall und das eigene Verhalten zu sensibilisieren. Aber auch zu zeigen wie dieser Ort positiv genutzt werden kann.

Wichtiger Hinweis

Für alle TeilnehmerInnen an einer Führung über den Energieberg gilt Folgendes zur Beachtung:

  • TeilnehmerInanzahl auf 10 Personen begrenzt 

  • Abstandsgebot 1,5 Meter und allgemeine Hygienevorgaben einhalten 

  • Kontaktdatenaufnahme vor Ort (Name, Wohnanschrift, Telefonnummer/E-Mail, Datum und Uhrzeit)

  • Mund- und Nasenschutz im Informationszentrum 

Öffnungszeiten

1. April - 31. Oktober: Di – So: 10 - 18 Uhr (letzter Einlass 17.30 Uhr).
Montags geschlossen.

Eintritt: kostenlos.

Öffentliche Führungen:

Freitag: 15.30 Uhr,
Samstag: 13.30 Uhr und 15.30 Uhr

Anmeldung

Nach Absprache können Sie gerne einen individuellen Termin vereinbaren.

Mülltrennung in Flüchtlingsunterkünften

Leider können wir dieses Angebot bis auf Weiteres nicht aufrecht erhalten. 

Die Stadtreinigung Hamburg berät und unterstützt die Betreiber von Flüchtlingsunterkünften rund um das Thema Abfall.

Neben der Entwicklung eines individuellen Entsorgungskonzepts für den einzelnen Standplatz, erläutern wir im Rahmen von Mülltrennschulungen auch den Bewohnerinnen und Bewohnern die richtigen Entsorgungswege.

Die Schulung beinhaltet:

  • die Grundlagen der Mülltrennung

  • das Vier-Tonnen-System

  • die verschiedenen Abfallkreisläufe

  • die Entsorgung über öffentliche Depotcontainer

  • und abschließend eine praktische Übung

Beratung

Für eine persönliche Beratung kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.