Stadtreinigung Hamburg | Logo

Kamerateam filmt SRH Mitarbeiter bei der Arbeit
Pressemitteilungen

Bei uns bewegt sich was

Ob brandaktuell oder schon etwas älter - hier finden Sie die Pressemitteilungen der SRH. Ein Klick genügt, und Sie erhalten die komplette Mitteilung auf Ihren Bildschirm.

Positives Zwischenfazit 02. Sep 2022

"Clean Schnacks" haben sich bewährt

11 Aktionen in allen 7 Hamburger Bezirken an 5 Terminen, rund 750 angesprochene Personen, an die mehr als 600 Taschenaschenbecher und 310 Müllbeutel verteilt wurden. Am späten Freitagnachmittag zogen Umweltsenator und Schirmherr Jens Kerstan und SRH-Geschäftsführer Prof. Dr. Rüdiger Siechau im Stadtpark eine positive Zwischenbilanz für die diesjährigen Clean Schnacks und suchten anschließend selbst das Gespräch mit den Parkbesucher:innen.

Jens Kerstan, Senator für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft sowie Schirmherr der Aktion: „Hamburg ist bekannt für seine wunderschönen Parks und Grünanlagen, die für viele Hamburger:innen wie ein zweites Wohnzimmer sind. Der Clean Schnack der Stadtreinigung möchte dafür sensibilisieren, sorgsam mit unseren Grünflächen umzugehen und Müll zu vermeiden bzw. richtig zu entsorgen. Die diesjährigen Aktionen haben gezeigt, dass die Hamburger:innen großes Interesse daran haben, einen Beitrag zur Stadtsauberkeit und für die Umwelt zu leisten. Ich danke der Stadtreinigung für die Idee und Umsetzung und freue mich, dass auch alle Hamburger Bezirke mit an Bord sind. Wir alle möchten gerne in einer sauberen und grünen Stadt leben. Das tut nicht nur uns Menschen gut, sondern auch der Natur.“

SRH-Geschäftsführer Prof. Dr. Rüdiger Siechau: „‘Gemeinsam für eine saubere Stadt‘ ist der Leitgedanke, der unsere Clean Schnacks prägt. Das durchweg positive Feedback der angesprochenen Hamburger:innen zeigt uns, dass sich die Aktion im nun zweiten Jahr endgültig etabliert hat und der Dialog auf Augenhöhe die richtige Herangehensweise ist. Uns ist es wichtig, mit den Menschen genau dort zu sprechen, wo sie mit kleinem Aufwand einen großen Unterschied machen können. Die Bereitschaft dazu ist in fast allen Fällen vorhanden, manchmal fehlt es nur an dem notwendigen Bewusstsein für das Thema Littering und die damit verbundenen Folgen. Hierbei sorgen unsere Clean Schnack-Teams gerne für Aufklärung.“    

Zwei weitere Clean Schnacks werden in diesem Sommer noch stattfinden. Dabei werden immer andere Grünanlagen in unterschiedlichen Bezirken in den Fokus genommen. Mehr zur Aktionsserie gibt es auf der Website der Stadtreinigung Hamburg.

Auch jenseits der Aktionen bietet die Stadtreinigung Hamburg ihren Kund:innen viele Möglichkeiten, Abfälle zu vermeiden oder wilde Müllkippen beseitigen zu lassen:

  • Mit der kostenlosen SRH-App können wilde Müllablagerungen gemeldet werden. Mehr als 90 Prozent dieser gemeldeten Verschmutzungen sind in spätesten drei Tagen beseitigt, meist schon nach einem Tag. Schneller geht’s nicht: Foto machen und versenden, die Geodaten werden automatisch mitgesendet.
  • Die ebenfalls kostenlose App „Zero Waste Map“ hilft ganz einfach bei der Müllvermeidung. Sie unterstützt, dem Ziel einer abfallarmen Lebensführung ein wenig näher zu kommen. Und das ohne Verzicht auf Lebensqualität.
  • Neu: Der SRH-Verpackungsguide, speziell für „to go“-Verpackungen, klärt darüber auf, welche Verpackungen so gut wie gar nicht und welche sehr gut zu recyclen sind. Immer vorausgesetzt, sie werden nicht einfach irgendwo liegengelassen, sondern „artgerecht“ in die richtigen Wertstoffbehälter geworfen.

Ihre Ansprechpartner in der Pressestelle

Kay Goetze

Pressesprecher / Leiter Unternehmenskommunikation

Johann Gerner-Beuerle

stv. Pressesprecher

Andree Möller

stv. Pressesprecher