Stadtreinigung Hamburg | Logo

Restmüll

Schwarze Restmülltonne: Die Beste für die Reste

In die Restmülltonne werfen Sie bitte alle Abfälle, die nicht verwertet werden können, die nicht umweltgefährdend sind und von ihrer Art und Größe dafür geeignet sind.

Reyclinghofsuche

Problemstoffe können Sie in haushaltsüblichen Mengen auf allen Recyclinghöfen abgeben.

Depotcontainersuche

An mehr als 900 Orten finden Sie Depotcontainer für Altpapier, Glas und Leichtstoffverpackungen. Einer davon ist bestimmt in Ihrer Nähe.

Kundenportal

Nutzen Sie unser Kundenportal, um die Abfuhrfrequenz einzusehen oder um Änderungen vorzunehmen.

ACHTUNG: Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtreinigung Hamburg kein Geld (Trinkgeld) annehmen dürfen.

Wenn Sie als Grundeigentümer eine andere Mülltonne haben oder die Abfuhrfrequenz für Ihre Tonne verändern möchten, dann nutzen Sie bitte unser Kundenportal ändern. Alle Mieter bitten wir, sich mit ihrem Vermieter in Verbindung zu setzen.

Terminverschiebungen bei der Restmüllabfuhr gibt es z.B. wegen gesetzlicher Feiertage. Bitte beachten Sie auch die evtl. unterschiedliche Regelung der WERT GmbH für gelbe Hamburger Wertstofftonnen und -säcke.

Ihr Beitrag zur Reduzierung des Restmülls ist die Abfallvermeidung und -verwertung durch Trennung: Organische Küchen- und Gartenabfälle gehören in die grüne Biotonne, Verpackungen und kleine Abfälle aus Metall und Plastik in die gelben Hamburger Wertstofftonnen und -säcke. Für Papier gibt es die blaue Papiertonne der Stadtreinigung Hamburg und die Depotcontainer. Glas können Sie über Depotcontainer entsorgen. Die meisten Abfälle und auch Problemstoffe nehmen wir auch auf unseren 12 Recyclinghöfen an.

Sollten Sie die schwarze Restmüll-, die grüne Bio-, blaue Papier oder gelbe Hamburger Wertstofftonne selbst zur Abfuhr bereitstellen, dann beachten Sie bitte: Stellen Sie die Tonne bis um 6 Uhr am Abfuhrtag so an der Bordsteinkante ab, dass von ihr keine Gefährdung des Verkehrs für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger ausgeht. Vielen Dank!

Übrigens: Wenn Ihnen auf Ihrer Restmülltonne ein oder zwei rote Punkt(e) aufgefallen sind, hat das mit der Leerungsfrequenz zu tun: Ein Punkt bedeutet: Abfuhr in den ungeraden Kalenderwochen. Zwei Punkte bedeutet: Abfuhr in den geraden Kalenderwochen. Und kein Punkt bedeutet: Abfuhr jede Woche.

Mülltonnen beí Frost und bei Hitze - nützliche Tipps

Frostschutz für die Mülltonne

Feuchter Inhalt von Mülltonnen friert bei frostigen Temperaturen an den Innenwänden oder am Boden fest. Dann nützt bei der Leerung in die Müllwagen kein noch so starkes Rütteln: Die Mülltonne bleibt ungeleert. Wegen der straffen Tourenpläne haben sie nicht die Möglichkeit, die festgefrorenen Abfälle in zeitraubender Arbeit vom Behälter zu lösen. Die Folge wären ungeleerte Müllgefäße an anderer Stelle. Ein Festfrieren des Inhaltes lässt sich bei mäßigem Frost mit einfachen Hilfsmitteln leicht vermeiden:

  • Der Inhalt der Gefäße sollte nie gepresst werden.

  • Feuchte oder nasse Abfälle möglichst gar nicht oder aber locker in Zeitungspapier gewickelt in die Tonne füllen.

  • Einige Zweige, etwas Pappe oder ein paar Blätter zerknülltes Zeitungspapier auf dem Boden der Gefäße wirken Wunder.

  • Am besten ist ein frostsicherer Standplatz für die Mülltonne, z.B. in der Garage oder im Keller.

Saubere Tonnen auch im Sommer

Sommerliche Temperaturen erfordern einen besonders sorgfältigen Umgang vor allem mit der Bio-, in Einzelfällen aber auch mit der Restmülltonne. Wenn die Tonne der prallen Sonne schutzlos ausgeliefert ist und mit zu feuchten Abfällen gefüllt wird, fängt sie an zu "schwitzen".

Hier ein paar Tipps, was Sie für eine saubere Tonne tun können:

  • halten Sie den Deckel Ihrer Tonne immer geschlossen

  • stellen Sie Ihre Tonne an einen möglichst schattigen Ort

  • legen Sie Zeitungspapier auf den Tonnenboden

  • füllen Sie keine Flüssigkeiten ein

  • wickeln Sie bitte nasse Küchenabfälle in Zeitungspapier ein

  • verpacken Sie die nassen Küchenabfälle in Papiertüten

  • füllen Sie öfters eine Lage gröberes Material in die Tonne

  • trocknen Sie Grasschnitt vor dem Einfüllen

  • streuen Sie Gesteinsmehl (im Gartenfachhandel erhältlich) auf die Bio-Abfälle, wenn schon zuviel Feuchtigkeit in der Tonne ist

  • reinigen Sie bei Bedarf Ihre Tonne und lassen Sie sie vor dem erneuten Befüllen trocknen.

Noch Fragen?

Sie haben Fragen oder ein besonderes Anliegen? Für alle Anfragen benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.
 

Service Hotline

Sie erreichen uns telefonisch montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 18 Uhr.

Müllgefäße auf einen Blick

Die ungefähren Maße der Müllgefäße (60 bis 1.100 Liter) können Sie sich herunterladen.

Übersicht herunterladen

Das könnte Sie auch interessieren

Müllsortierung. Biologische Lebensmittelabfälle aus Gemüse, bereit zum Recycling im Kompostbehälter auf Holzboden. Draufsicht. Nachhaltiges Leben ohne Verschwendung. Umweltverträgliches Verhalten, Ökologiekonzept
Bioabfall

Die Energiewende beginnt in Garten & Küche

Laut aktueller Analyse stecken in den schwarzen Restmülltonnen mehr als ein Drittel Bioabfälle, aus denen wir klimafreundliches Biogas und hochwertige Kompostprodukte machen können.

Mehr Informationen
Verpackungen, Kunststoff & Metall

Da geht noch viel mehr

Mit der gelben Hamburger Wertstofftonne bieten wir Ihnen EIN Sammelgefäß, in dem Sie neben allen Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall & Verbundstoff auch alles andere aus diesen Materialien entsorgen können.

Mehr Informationen
Tipps zur Mülltrennung

Noch nie war die getrennte Sammlung von Wertstoffen so einfach

Grüne Biotonne und blaue Papiertonne als Regeltonnen sowie die gelbe Hamburger Wertstofftonne bzw. der Hamburger Wertstoffsack machen's möglich.

Mehr Informationen