Stadtreinigung Hamburg | Logo

Studienprojekt mit der HAW Hamburg

Modeverwertung neu gedacht

Wie lässt sich aus Alttextilien etwas Neues machen? Die Studierenden der Studiengänge Kommunikationsdesign und Modedesign an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) haben sich mit dieser Frage beschäftigt und aus gebrauchten Kleidungsstücken einzigartige, neue Mode kreiert. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen und tragen lassen.

Abfallwirtschaft trifft Design

Die Alttextilmengen steigen, die Qualität sinkt. Fast Fashion und steigende Mengen Textilien beeinflussen nicht nur die Abfallwirtschaftsbranche, sondern auch die Designer:innen der Zukunft und Gegenwart. Aus dieser gemeinsamen Verbindung entstand eine Kooperation zwischen der Stadtreinigung Hamburg (SRH) und der HAW Hamburg. In der hamburgweit einzigartigen Ausstellung zum „Modeverwertungsverfahren“ werden sehenswerte Ergebnisse der drei beteiligten Studiengänge (Bachelor Modedesign und Kommunikationsdesign sowie Masterkurs in Modedesign) aus dem Wintersemester 2021/22 gezeigt.

Aus alt mach einzigartig: Das Modeverwertungsverfahren

Welchen Hintergrund hat das Projekt? Wie sind die Studierenden bei der Kreation ihrer Designs vorgegangen? Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen. 

Ich willige in die Datenübermittlung an Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Ireland) ein.

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung

Pressemitteilung

Mehr erfahren Sie hier:

Alle Informationen zu diesem Thema lesen Sie einfach und kompakt in der offiziellen Mitteilung der SRH.

Zur Pressemitteilung