Stadtreinigung Hamburg | Logo

Stadtreinigung Hamburg - Datenschutzerklärung

Der Stadtreinigung Hamburg liegt der Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr am Herzen. Mit dieser Datenschutzerklärung wollen wir Sie, soweit uns dies möglich ist, über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten auf den Webseiten der Stadtreinigung Hamburg, dem Kundenportal der Stadtreinigung Hamburg sowie den SocialMedia-Profilen bei Facebook, Instagram, Twitter, YouTube, LinkedIn und Xing informieren.

Die Datenschutzerklärung findet des Weiteren auch auf die Apps für mobile Endgeräte der Stadtreinigung Hamburg Anwendung. Sollte diese Datenschutzerklärung nicht alle Ihre Fragen in Bezug auf die Datenverarbeitung beantworten, verweisen wir an dieser Stelle auf unsere Datenschutzbeauftragte. Die Kontaktdaten können Sie der Datenschutzerklärung unter Punkt B. entnehmen.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.
Ihre Stadtreinigung Hamburg

 

A. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Die Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des BDSG und des Hamburgischen Datenschutzgesetzes ist:

Stadtreinigung Hamburg AöR
Bullerdeich 19, 20537 Hamburg

Tel.: 040/25760
E-Mail: info@stadtreinigung.hamburg
Website: www.stadtreinigung.hamburg

 

B. Name und Anschrift der Datenschutzbeauftragten

Sie können die Datenschutzbeauftragte der Stadtreinigung Hamburg wie folgt erreichen:

Stadtreinigung Hamburg AöR
z.Hd. Datenschutzbeauftragte
Bullerdeich 19
20537 Hamburg

Tel.: 040/25760
E-Mail: datenschutz@stadtreinigung.hamburg
 

C. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

  • Browsertyp und die verwendete Version
  • Internet-Service-Provider
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Website, von der Ihr System auf unsere Website gelangt
  • Website, die von Ihrem System über unsere Website aufgerufen werden.

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert.

Die Daten werden mit Beendigung der jeweiligen Sitzung gelöscht. Logfiles werden spätestens nach sieben Kalendertagen gelöscht. Eine weitere Verarbeitung der Logfiles für einen längeren Zeitraum kann in anonymisierter Form erfolgen.

 

D. Verwendung von technisch notwendigen Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden technisch notwendige Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die auf Ihrem Computersystem gespeichert und verarbeitet werden.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die notwendigen Grundfunktionen, wie eine Seitennavigation und Zustandsspeicherung sicherzustellen und die Nutzung der Websites für die Sie zu vereinfachen. Für einige Funktionen unserer Website ist es zudem erforderlich, dass Ihr Rechner auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Eine Verarbeitung der durch technisch notwendige Cookies erhobene personenbezogenen Daten zu anderen als den genannten Zwecken, erfolgt nicht.

Die Rechtsgrundlage für die Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO sowie § 25 Abs. 2 S. 2 TTDSG, um Ihnen die Nutzung der Website zu ermöglichen.

Name: fe_typo_user
Anbieter: TYPO3 GmbH
Zweck: Speichert nach einem Benutzer-Login die eingegebenen Zugangsdaten für einen geschützten Bereich.
Speicherdauer: Session

Wenn Sie das Kundenportal aufrufen, werden drei zusätzliche technisch notwendige Cookies gesetzt:

Name: sap-usercontext
Anbieter: SAP Deutschland SE & Co. KG
Zweck: Speichert die Usersprache und SAP Mandat.
Speicherdauer: Session

Name: SAP_SESSIONID
Anbieter: SAP Deutschland SE & Co. KG
Zweck: Speichert die Session-ID.

Speicherdauer: Session

Name: MYSAOSS02
Anbieter: SAP Deutschland SE & Co. KG
Zweck: Speicherung Login nach Anmeldung im Kundenportal.

Speicherdauer: Session

 

E. Standortsuche mit Google Maps

Nach Erteilung Ihrer Einwilligung werden durch die Suchfunktionen Inhalte von Google Maps, bereitgestellt durch die Google LLC. (Google), in unsere Website integriert Dieser Service soll es Ihnen ermöglichen bestimmte Serviceleistungen unseres Unternehmens leichter wahrnehmen zu können. Hierzu können sie freiwillig Ihren Standort im Zeitpunkt der Anfrage eingeben. Rechtsgrundlage für die Verwendung von Google Maps ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG. In der App der Stadtreinigung Hamburg ist es zudem möglich den aktuellen Standort lokalisieren zu lassen und auf diese Art und Weise die Suchfunktion zu benutzen. Beim Verwenden der Lokalisierungsfunktion in der App der Stadtreinigung Hamburg werden Sie erst nach Ihrer Einwilligung in die Lokalisierung geortet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Bei Eingabe Ihres Standortes entsteht eine direkte Verbindung mit Google:

Empfänger Ihrer verarbeiteten Daten (Ihre IP-Adresse) ist Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Wir weisen Sie darauf hin, dass aktuell kein angemessenes Schutzniveau für Datentransfer in die USA besteht. Daher können wir derzeit nicht garantieren, dass Google bei der Verarbeitung Ihrer Daten ein gleichwertiges Datenschutzniveau wie wir gewährleisten kann. Wenn Sie der Nutzung von Google Maps zustimmen, umfasst Ihre Zustimmung daher auch die Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäß den dort geltenden Bestimmungen. Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und dem Datenschutz von Google finden Sie unter:

https://policies.google.com/privacy?hl=de

 

F. YouTube

Auf unserer Website sind YouTube-Videos eingebettet, die von unserer Website aus erreichbar sind. Die eingebetteten Videos werden von YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (nachfolgend “YouTube”) bereitgestellt. Die Website nutzt dabei die sogenannte „Zwei-Klick-Lösung“. Das heißt, wenn Sie unsere Website besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die YouTube weitergegeben. Nur wenn Sie freiwillig das YouTube-Video abspielen, erhält YouTube die unter C. dieser Erklärung genannten Daten. Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei YouTube besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie dort eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem bestehenden Konto zugeordnet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Zuge des Abspielens eingebetteter YouTube-Videos ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG.

Wir weisen Sie darauf hin, dass aktuell kein angemessenes Schutzniveau für Datentransfer in die USA besteht. Daher können wir derzeit nicht garantieren, dass der US-amerikanische Anbieter bei der Verarbeitung Ihrer Daten ein gleichwertiges Datenschutzniveau wie wir gewährleisten kann. Wenn Sie dennoch das von YouTube eingebettete Video abspielen und damit Ihre Einwilligung erteilen, umfasst dies daher auch die Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäß den dort geltenden Bestimmungen.

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch YouTube liegen uns keine näheren Informationen vor.

Wir weisen Sie darauf hin, dass durch das Abspielen eines eingebetteten YouTube Videos, das Cookie namens CONSENT seitens YouTubes gesetzt wird.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://policies.google.com/privacy?hl=de

 

G. E-Commerce

Im Rahmen von Vertragsabschlüssen auf unserer Website werden die folgenden personenbezogenen Daten des Vertragspartners erhoben:

  • persönliche Daten (Name, Geburtsdatum)
  • Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail, Telefonnummer, Faxnummer, Firma)
  • Auftragsdaten (Abrechnungsnummer, Kundennummer, Volumen, Anzahl, Leerungsfrequenz, Transportart, Gebührenklasse, monatliche Gebühr je nach gewünschter Serviceleistung)
  • Bestellungs- bzw. Umstellungsdatum
  • Grund für die Um/Abbestellung
  • Eigentümerstellung in Bezug auf das Grundstück
  • Zahlungsdaten je nach gewählter Zahlungsart

Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und sodann von uns verarbeitet.

Die Datenverarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich und damit nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zulässig.

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur, soweit diesbzgl. eine Notwendigkeit zur Erbringung der vertraglichen Leistung besteht (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) bzw. wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO) oder sie ausdrücklich in die Übermittlung eingewilligt haben (Art.6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Im Übrigen behalten wir uns vor, Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zu übermitteln, soweit keine schutzwürdigen Interessen Ihrerseits überwiegen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Vertragsabwicklung nicht mehr erforderlich sind. Eine darüberhinausgehende Aufbewahrung der Daten ist auf gesetzlich bestehende Verpflichtungen zurückzuführen, Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. c DSGVO.

 

H. Kundenportal

Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich unter Angabe der folgenden personenbezogenen Daten freiwillig in unserem Kundenportal zu registrieren:

• Ihre Abrechnungsnummer (Abfallentsorgung, Gehwegreinigung)

• Ihre Kundennummer

• Ihre E-Mail-Adresse

• das von Ihnen gewählte Kennwort

• Ihre IP-Adresse

• Datum und Uhrzeit Ihrer erstmaligen Registrierung

• Datum und Uhrzeit der Verwendung bestimmter Dienste und Leistungen unseres Portals

• Abrechnungsdaten (z.B. Anzahl Benutzungseinheiten/ Anzahl Behälter, ggf. Transportservices)

• ggf. Anrede, Name, Vorname, ggf. Geburtsdatum

• Adress- und Kontaktdaten (Wohnanschrift und ggf. Telefonnummer)

• ggf. Bankverbindung

• Grundstücksdaten (Lage des Grundstücks)

 

Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Die Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten erfolgt um Ihnen den Zugang zu unserem Portal zu ermöglichen, Ihnen die Wahrnehmung unserer Dienste wie Namens- und Adressänderungen, Buchung von weiteren Behältern und Transportservices sowie Änderung der Anzahl der Benutzungseinheiten (bspw. Wohnungen und/oder Geschäfte/Betriebe), oder Erteilung und Änderung von SEPA-Lastschriftmandaten zu erleichtern und umIhnen einen erleichterten Abruf Ihrer Gebührenbescheide zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Pflichtangaben ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Im Übrigen ist die Datenverarbeitung optionaler Daten auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO zurückzuführen und unterliegt der Möglichkeit eines Widerrufs Ihrer Einwilligung.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und darüber hinaus keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen greifen. Wenn Sie den Registrierungsvorgang abbrechen, werden die Daten unverzüglich gelöscht.

Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.

Eine Löschung Ihres Accounts sowie Ihrer E-Mail ist durch das Senden einer E-Mail an datenschutz@stadtreinigung.hamburg möglich. 

 

I. Saubere Stadt: Hotline und App

Wir geben Ihnen durch unsere Saubere Stadt Hotline und durch die Verwendung unserer App die Möglichkeit, verschmutze Stadtteile, Mülleimer, Rasenflächen oder Ähnliches an uns zu senden, woraufhin wir die mitgeteilten Standorte bereinigen. 

Wir verarbeiten

  • Ihren Standort (Geo-Koordinaten) 
  • einschließlich lhrer E-Mail-Adresse
  • Meta-Daten (sofern Sie Fotoaufnahmen in der App hochladen)

zum Zwecke der Kommunikation und zur Durchführung einer standortgenauen und mit Ihrer Meldung übereinstimmenden Aufräumaktion. Gleiches gilt für die Meldung von glatten Stellen während der Winterdienstsaison (jedes Jahr ab 01. November bis zum 31. März des Folgejahres) über die SRH-App oder die dafür eingerichtete Hotline-Nummer.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f. DSGVO und trägt unserem Interesse Rechnung, die uns übertragenen Aufgaben bestmöglich wahrzunehmen.

Zudem haben Sie auch in der App die Möglichkeit Kontakt mit uns aufzunehmen. Die Informationen finden Sie unter dem Punkt J. der Datenschutzerklärung.
Darüber hinaus können Sie über die App den Abfuhrkalender nutzen, der näher unter dem Punkt K. ausgeführt wird.

 

J. Kontaktformulare und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Website sind mehrere Kontaktformulare vorhanden, die für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Pflichtangaben um Ihre Kontaktaufnahme bearbeiten zu können, sind entsprechend mit einem „*“ gekennzeichnet.
Neben diesen mit einem „*“ versehenen notwendigen Angaben Ihrer personenbezogenen Daten, können optional auch weitere freiwillige Angaben gemacht werden.
Folgende Daten werden mit dem Kontaktformular und der E-Mail- Kontaktaufnahme gespeichert:

  • Name
  • Vorname
  • ggf. Firma
  • ggf. Adresse
  • E-Mail-Adresse
  • ggf. Telefon
  • ggf. Fax
  • Kontakt
  • Kommentar
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Übermittlung von Anfragen und deren Beantwortung verarbeitet. Die Pflichtangaben dienen der Zuordnung und Bearbeitung Ihrer Anfrage. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Alternativ zu unseren Kontaktformularen ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten (wie die IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung) dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Die Daten werden gelöscht, wenn die jeweilige Kommunikation mit Ihnen beendet ist, d.h. wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

K. Abfuhrkalender

Sie haben sowohl auf unserer Website als auch in der Stadtreinigung Hamburg App die Möglichkeit, den Abfuhrkalender einzusehen und zu abonnieren, um Erinnerungen bezüglich der Leerungstermine zu erhalten.
Für das Abrufen der persönlichen Abfuhrdaten ist die Verarbeitung der von Ihnen eingegebene Straße und Hausnummer erforderlich.

Die von Ihnen eingegebene Straße sowie Hausnummer wird dabei ausschließlich zur Bereitstellung des Dienstes verarbeitet. Sie sind zu der Bereitstellung der genannten Daten nicht verpflichtet. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei Nichtbereitstellung der Daten der Dienst des Abfuhrkalenders nicht verwendet werden kann.

Neben der Möglichkeit, sich den Abfuhrkalender auf unserer Website und unserer App anzeigen zu lassen, können Sie entsprechende Erinnerungen per E-Mail erhalten. In diesem Fall erfassen wir Ihre E-Mail-Adresse zur Erfüllung Ihrer Anfrage sowie das Datum und die Uhrzeit des Anmeldevorgangs, um einen Missbrauch der der Dienste der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern. Für die Anmeldung zu dem Abfuhrkalender verwenden wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren: Nach Ihrer Anmeldung zu unserem Abfuhrkalender senden wir an die angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Erhalt des Abfuhrkalenders tatsächlich wünschen. Wenn Sie diese Anmeldung nicht innerhalb von 14 Tagen bestätigen, wird Ihre Anmeldung zum Abfuhrkalender gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zuge des Abfuhrkalenders ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Die Daten werden gelöscht, wenn der Abfuhrkalender abbestellt wird. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Sie haben zudem die Möglichkeit sich Ihre persönlichen Abfuhrdaten mittels ICal-Links in den Kalender Ihres Endgerätes eintragen zulassen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG.

Das Abonnement des Abfuhrkalenders kann durch Sie jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jeder Erinnerungs-E-Mail ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.


L. Newsletter

Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zu registrieren, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren: Nach Ihrer Anmeldung zu unserem Newsletter senden wir an die angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Erhalt des Newsletters tatsächlich wünschen. Wenn Sie diese Anmeldung nicht innerhalb von 14 Tagen bestätigen, wird Ihre Anmeldung zum Newsletter gelöscht.

Im Rahmen der Registrierung für den Newsletter erheben wir die folgenden Daten:

  • E-Mail-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Die Erhebung der E-Mail-Adresse dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Speicherung des Datums und der Uhrzeit des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, wenn der Newsletters abbestellt wird. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Das Abonnement des Newsletters kann durch Sie jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

  1. Soziale Medien

 

Diese Website verwendet sogenannte „Social Media Plug-Ins“ der sozialen Netzwerke Facebook, Instagram, Twitter, YouTube und Xing, welche von der

  • Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland (Instagram, Facebook)
  • der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA (Twitter),
  • Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (YouTube),
  • der New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland (Xing)
  • und der LinkedIn Corporation, 1000 W. Maude Avenue, Sunnyvale, CA 94085, USA (LinkedIn)

betrieben werden.

Die Website nutzt dabei die sogenannte „Zwei-Klick-Lösung“. Das heißt, wenn Sie unsere Website besuchen, werden zunächst grundsätzliche keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-Ins weitergegeben. Den Anbieter des Plug-Ins erkennen Sie über das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-Ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-In-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Zudem werden die unter C. dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Im Fall von Facebook wird nach Angaben der jeweiligen Anbieter in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-Ins werden somit personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-In-Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert; wir möchten betonen, dass es auch bei dem Anklicken der Instagram, Facebook, YouTube und LinkedIn Plug-Ins eine Übermittlung in die USA nicht ausgeschlossen werden kann, da es sich bei den Plug-In-Anbietern jeweils um Tochtergesellschaften von US-amerikanischen Unternehmen handelt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass aktuell kein angemessenes Schutzniveau für Datentransfer in die USA besteht. Daher können wir derzeit nicht garantieren, dass die US-amerikanischen Plug-In-Anbieter bei der Verarbeitung Ihrer Daten ein gleichwertiges Datenschutzniveau wie wir gewährleisten kann. Wenn Sie dennoch über den jeweiligen Button mit dem Plug-In-Anbieter kommunizieren möchten, umfasst dies daher auch die Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäß den dort geltenden Bestimmungen. Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und dem Datenschutz der jeweiligen Plug-In-Anbieter können Sie untenstehend entnehmen.

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-In-Anbieter liegen uns keine näheren Informationen vor.

Nach unserem Kenntnisstand speichert der Plug-In-Anbieter die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechter Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-In-Anbieter wenden müssen. Über die Plug-Ins bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-Ins ist Art. 1 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG.

Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-In-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-In-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-In-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z.B. die Seite verlinken, speichert der Plug-In-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Plug-In-Anbieter vermeiden können.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-In-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Adressen der jeweiligen Plug-In-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:

http://www.facebook.com/policy.php;

https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung;

www.twitter.com/privacy

https://policies.google.com/privacy?hl=de

https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy

 

N. Bewerbungsverfahren

Nachfolgend möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses informieren. Bitte beachten Sie, dass die Bereitstellung Ihrer Daten nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben ist. Sie sind nicht verpflichtet die Daten bereitzustellen. Bei Nichtbereitstellung der Daten sind jedoch die Durchführung eines Bewerbungsverfahrens und gegebenenfalls eine Einstellung nicht möglich.

Sie können sich über unser Bewerbungsportal sowohl auf ausgeschriebene Stellenangebote als auch initiativ bewerben.

Wir verarbeiten sodann die folgenden personenbezogenen Daten, sofern wir diese mit Ihrer Bewerbung von Ihnen erhalten haben:

  • Stammdaten (Anrede, Vorname, Nachname, Geburtsdatum)
  • Kontaktdaten (Anschrift, Telefon- bzw. Mobilfunknummer, private E-Mail-Adresse)
  • Bewerbungsdaten (z.B. Bewerbungsfoto sowie weitere Dokumente wie z.B. Lebenslauf, Anschreiben, Gesamtbewerbung, Zeugnisse)
  • Angabe, ob es sich um eine interne oder externe Bewerbung handelt
  • Kanal, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt, um Ihre Bewerbung bearbeiten zu können, zur Korrespondenz mit Ihnen sowie zur Durchführung unseres internen Entscheidungsprozesses (Prüfung der Eignung, etc.). Neben diesen mit einem „*“ versehenen notwendigen Angaben Ihrer personenbezogenen Daten, können optional auch weitere freiwillige Angaben gemacht werden.

Die von Ihnen übermittelten Daten werden zu Zwecken der Durchführung eines Bewerbungsverfahrens unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert und verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b sowie Art. 88 DSGVO i.V.m. § 10 HmbDSG. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1.lit. f DSGVO zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ihre bereits angeführten, personenbezogenen Daten werden ausschließlich bei Ihnen direkt erhoben.

Grundsätzlich sind Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb unserer Organisation lediglich solche Personen, deren Kenntnisse für den genannten Zweck erforderlich sind.

Zudem werden die im Rahmen Ihrer Bewerbung bereitgestellten Daten per TLS-Verschlüsselung auf die Server unseres externen Dienstleisters übermittelt. Diese Server werden von der rexx systems GmbH, welche Personalverwaltungs- und Bewerbermanagement-Software anbietet, betrieben. Die rexx systems GmbH ist in diesem Zusammenhang unser Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO. Die Grundlage für die Verarbeitung ist hierbei ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung zwischen uns als verantwortliche (und damit einzige weisungsberechtigte) Stelle und der rexx systems GmbH.

Im Falle einer Einstellung, werden Ihre Stammdaten für die Führung des Personalinformationssystem erhoben. Die datenschutzrechtliche Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Beschäftigten erhalten Sie sodann unverzüglich.

Ist Ihre Bewerbung nicht erfolgreich, bleiben Ihre Daten zu Beweiszwecken jedenfalls bis zu sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen gespeichert. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO nehmen wir Ihre Bewerbung gerne in unserem Bewerberpool auf. In diesem Fall werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht, soweit Sie Ihre Einwilligung nicht zuvor widerrufen haben.

 

O. Rechte der betroffenen Personen

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns zu:

  • Auskunftsrecht
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Wollen Sie Ihre Rechte uns gegenüber wahrnehmen, senden Sie bitte eine E-Mail an datenschutz@stadtreinigung.hamburg oder kontaktieren Sie uns schriftlich über unsere Postadresse.

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der entsprechenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. einpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

 

P. Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung erfolgt nicht.

 

Q. Stand und Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand März 2022 und ist die aktuell gültige Fassung. Durch Weiterentwicklung unserer Website, unserer Angebote, unserer Apps für mobile Endgeräte, aufgrund von geänderten gesetzlichen oder behördlichen Vorgaben oder durch Rechtsweiterentwicklung, kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann auf unserer Website von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.