Stadtreinigung Hamburg | Logo

Müllsortierung. Biologische Lebensmittelabfälle aus Gemüse, bereit zum Recycling im Kompostbehälter auf Holzboden. Draufsicht. Nachhaltiges Leben ohne Verschwendung. Umweltverträgliches Verhalten, Ökologiekonzept
Bioabfall

Die Energiewende beginnt in Garten & Küche

Laut aktueller Analyse stecken in den schwarzen Restmülltonnen mehr als ein Drittel Bioabfälle, aus denen wir klimafreundliches Biogas und hochwertige Kompostprodukte machen können. Das geht aber nur, wenn Sie mitmachen. Nutzen Sie in Ihrer Küche unsere kostenlose Biotüte zum Vorsammeln. Und wohin mit dem Weihnachtsbaum, wohin mit Bioabfällen, was tun bei Kälte? Alle Antworten finden Sie hier.

Services rund um Bioabfall und die Biotonne

Biotonne bestellen

Als Eigentümer*in können Sie die grüne Biotonne direkt bei uns im Kundenportal bestellen. Wenn Sie Mieter*in sind, sprechen Sie bitte Ihre/n Vermieter*in an, nur er/sie kann die Bestellung vornehmen.

30 kostenlose Biotüten

Die Tüten aus mit Wachs beschichtetem Papier helfen Ihnen, Ihre Speiseabfälle in Ihrer Küche zu sammeln. Die Abholung in den Hamburger BUDNI-Filialen ist nur über den ausgedruckten Abholcoupon möglich.

Bioabfall auf Recyclinghöfen

Auf unseren zwölf Recyclinghöfen können Sie auch Grünabfälle aus dem Garten abgeben. Küchenabfälle werden dort allerdings nicht angenommen.

UMWELTSCHUTZ

Die grüne Biotonne – günstig und praktisch

Am einfachsten ist die Sammlung von Bioabfällen aus Küche und Garten in der grünen Biotonne, die wir überall in Hamburg als Regeltonne eingeführt haben, wo es die örtlichen Gegebenheiten möglich machen und keine Eigenkompostierung stattfindet. Sie ist sehr preiswert und kostet rund 80 Prozent weniger als eine vergleichbare schwarze Restmülltonne. Im Garten ist die Biotonne quasi ein Komposter auf Rädern, mit dem Sie mühelos zu Grasschnitt oder Laubhaufen kommen.

Als Eigentümer können Sie die grüne Biotonne direkt bei uns im Kundenportal bestellen. Wenn Sie Mieter sind, sprechen Sie bitte Ihren Vermieter an, nur er kann die Bestellung vornehmen.

Wenn Sie Mieter sind, sprechen Sie bitte Ihren Vermieter an, nur er kann die Bestellung vornehmen. Am besten überzeugen Sie ihn gemeinsam mit Ihren Nachbarn, die ebenfalls ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten wollen. Denn auch für Wohnanlagen bieten wir geeignete Biotonnen an.

Allgemeine Hinweise für die Biotonne

So helfen Sie der Umwelt und machen uns das Entsorgen leichter.

  • Bioabfälle nicht in Plastiktüten einwerfen. Besser Papiertüten oder Sammelbehälter verwenden.

  • Stellen Sie die Tonne am besten an einem schattigen Platz auf.

  • Legen Sie Zeitungspapier auf den Boden der Tonne.

  • Die Tonne immer gut schließen.

  • Bitte füllen Sie keine Flüssigkeiten oder Katzenstreu ein.

  • Packen Sie nach Möglichkeit öfter eine Lage gröberes Material in die Tonne.

  • Wickeln Sie nasse Küchenabfälle in Zeitungspapier oder verwenden Sie Papiertüten.

  • Trocknen Sie gemähtes Gras vor dem Einfüllen.

  • Verwenden Sie Gesteinsmehl (Garten-Center) gegen zu viel Feuchtigkeit in der Tonne.

  • Im Winter verhindern Laub oder geknülltes Papier am Boden ein Festfrieren des Abfalls.

Achtung Übergewicht: Schwere Abfälle wie z. B. Fallobst und Geschreddertes höchstens zu zwei Dritteln einfüllen. Die Biotonne ist für die Leerung zu schwer, wenn sie eine Person kaum bewegen kann.

Bitte beim Eigentransport beachten: Wenn Sie Ihre Mülltonnen selbst zur Abfuhr an den Fahrbahnrand stellen, dann achten Sie bitte darauf, dass die Gefäße nicht Rad- und Fußwege blockieren und andere Verkehrsteilnehmende nicht gefährden. Eine Verkehrsgefährdung durch Gegenstände kann 60 € Bußgeld kosten.

Gutschein für Biotüten

Die Tüten aus mit Wachs beschichtetem Papier helfen Ihnen, Ihre Speiseabfälle in Ihrer Küche zu sammeln. Sie…

30 kostenlose Tüten anfordern
UMWELTSCHUTZ

Kein Plastik in die Biotonne – 
auch kein Bioplastik!

Auch „kompostierbare Plastiktüten“ dürfen einen Anteil „Erdöl“ enthalten. Diese Tüten erfüllen die Euro-Norm, wenn sich nach zwölf Wochen 90 Prozent der Tüte in Teile zersetzt hat, die kleiner als 2 mm sind und wenn nach sechs Monaten 90 Prozent der Tüte biologisch abgebaut sind. In den Vergärungsstufen unserer Anlagen „zerschmelzen“ diese Tüten außerdem und sind kaum noch im Kompost zu trennen.

Mehr zum Thema Bioplastik im PDF lesen

Was in die Biotonne gehört und was nicht

Küchenabfälle

  • Obst-, Gemüse- und gekochte Essensreste

  • Kaffeefilter und Kaffeesatz, Teesatz und Teebeutel

  • Milchprodukte ohne Verpackung

  • Brot und Brötchen, Eierschalen

  • kleine Mengen Kleintierstreu aus Holzspänen, Stroh und Heu

Gartenabfälle

  • Blumen, Blumenerde und Gartenabfälle jeder Art

  • Gras-, Strauch- und Baumschnitt

  • Laub und Wildkräuter

  • Pflanzenreste

  • Schnittblumen

  • Topfpflanzen mit Ballen

Sonstiges

  • Haare und Federn

  • Sägespäne

  • kleine Mengen Zeitungspapier

Das gehört nicht in die Biotonne

Außerdem: Bitte keine "kompostierbaren" Kunststoffbeutel verwenden, solche Beutel verrotten nicht im Biogas- und Kompostwerk Bützberg.

Gartenabfall

Ohne Preis kein Fleiß

Auf unseren zwölf Recyclinghöfen können Sie neben Sperrmüll, Altpapier, Wertstoffen und Problemstoffen auch Grünabfälle aus dem Garten abgeben. Küchenabfälle werden dort allerdings nicht angenommen.

 

Zur Gebührenübersicht

Ausgezeichnete Komposterde

Aus den Grünabfällen von den Recyclinghöfen und aus den Abfällen der Biotonnen produzieren wir Kompost. Dieser Kompost ist mit dem Gütesiegel der Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V. ausgezeichnet. Sie können ihn deshalb bedenkenlos in Ihrem Garten als Bodenverbesserer nutzen.

Den Kompost erhalten Sie in 30-Liter-Säcken zu € 3,50 auf allen Recyclinghöfen der Stadtreinigung.

Größere Mengen Kompost können Sie auf Kompostplätzen lose für € 8,00 pro 500 Liter bzw. € 14,50 pro Kubikmeter kaufen:

Tangstedt 

Wulksfelder Damm 2
Mo - Do: 8 - 12.30 & 13 - 15.30 Uhr
Fr: 8 - 12.30 & 13 - 14 Uhr

Sasel 
Volksdorfer Weg 196
Mo - Fr: 8 - 17 Uhr
Sa: 8 - 14 Uhr

Neugraben-Fischbek
Am Aschenland 11
Mo - Fr: 8 - 17 Uhr
Sa: 8 - 14 Uhr

Wir liefern Ihnen größere Mengen Kompost auch ins Haus. Die Preise teilen wir Ihnen auf Anfrage gern mit.

Saisonale Infos zum Bioabfall

Laubsammlung

Die alljährliche "Laubschlacht"

Wer muss das Laub wo entfernen? Wann sind die Abholtermine für die Laubsäcke? Wo und wie sammeln wir Laub?…

Mehr über Laubsammlung erfahren
FROSTSCHUTZ

Frostschutz für die Mülltonne

Feuchter Inhalt von Mülltonnen friert bei Minustemperaturen an den Innenwänden oder am Boden fest. Dann nützt bei…

Zu allen Tipps
WEIHNACHTSBAUM

Weihnachtsbaumsammlung

Jedes Jahr sammeln wir Anfang Januar die Weihnachtsbäume ein. In jedem Stadtteil gibt es zwei feste Abholtermine,…

Zu den Terminen

Noch Fragen? Wir sind für Sie da!

Sie erreichen uns telefonisch von montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 18 Uhr.
Zentrale (z.B. Wertstoffberatung, Recyclinghöfe): 040/2576-0

E-Mail schreiben

Sie haben Fragen oder ein besonderes Anliegen?
Für alle Anfragen benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.