Stadtreinigung Hamburg | Logo

Andere Wertstoffe

Hamburger Müll-Diät: Die Trennung geht noch weiter

Auch Abfälle wie Elektroaltgeräte, Sperrmüll, Alttextilien, Problemstoffe und Altglas können Sie separat entsorgen. Neben der üblichen Mülltrennung mit den verschiedenen Tonnen können Sie so zusätzlich einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz leisten.

Services

Depotcontainersuche

Suchen Sie in unserer Standortsuche nach den passenden Container.

Recyclinghofsuche

Suchen Sie hier nach dem nächsten Recyclinghof in Ihrer Umgebung.

Termine der mobilen Problemstoffsammlung

Verpassen Sie keinen Termin unserer mobilen Problemstoffsammlung.

Vorsicht bei „Elektrogerät-Sammlern“ vor unseren Recyclinghöfen!

Wenn Sie ausgediente oder defekte Elektrogeräte auf unseren Recyclinghöfen abgeben, ist sichergestellt, dass Altgeräte wie Fernseher, Computer oder Unterhaltungselektronik fachgerecht zerlegt und verwertet werden. Dies geschieht in von uns beauftragten zertifizierten deutschen Entsorgungsfachbetrieben.

Leider wird immer wieder versucht, unsere umweltbewussten Kundinnen und Kunden an den Zufahrten unserer Recyclinghöfe zu überreden, die Altgeräte an nicht autorisierte Personen zu übergeben. Häufig begründen diese Personen ihren Wunsch damit, dass brauchbare Geräte von Bedürftigen repariert oder direkt verwendet werden. Erfahrungsgemäß ist das jedoch nur selten der Fall. In der Regel werden die Altgeräte gewerbsmäßig gehandelt und häufig in afrikanische oder osteuropäische Länder exportiert. Dort werden selbst vorübergehend gebrauchsfähige Geräte früher oder später unter katastrophalen Umweltbedingungen als Abfall verarbeitet. Dies geschieht nicht selten durch besonders arme Menschen, die bei der Verarbeitung ihre Gesundheit riskieren. Die Stadtreinigung Hamburg bittet Sie daher, ihre Altgeräte nicht den Personen vor den Recyclinghöfen zu überlassen.

Im Interesse einer umweltgerechten Verwertung bitten wir Sie, Ihr Altgerät auf jeden Fall auf dem Recyclinghof abzugeben. Nur dann ist gewährleistet, dass Ihr Altgerät umweltgerecht recycelt oder im Gebrauchtwarenkaufhaus STILBRUCH an interessierte Hamburgerinnen und Hamburger abgegeben werden kann. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Altkleider und Alttextilien auf den Recyclinghof

Gebrauchte Kleidung und Alttextilien können wiederverwendet oder verwertet werden. Die Alttextilien verpacken Sie bitte in Säcke (max. 60 Liter), damit sich die Sammelqualität der Alttextilien nicht verschlechtert. Nicht erlaubt sind stark verschmutze Textilien und Stuhl- und Liegeauflagen. Ebenfalls ausgeschlossen von der Sammlung sind kontaminierte Textilien (Filtertücher).

Altkleider und -textilien bringen Sie bitte auf einen der zwölf Recyclinghöfe. Sie nehmen direkt verwertbare Alttextilien (tragbare Kleidungsstücke) in Kleinmengen bis 1 Kubikmeter kostenfrei entgegen. Lumpen und Reste aus Vorsortierungen werden gebührenpflichtig als Restmüll angenommen.

Altglas in Deptcontainer oder auf den Recyclinghof

Beim Altglas ist es wichtig, zwischen Weiß-, Braun- und Grünglas sauber zu trennen, um es farbenrein erneut verarbeiten zu können. Die Trennung des gesammelten Altglases ist auch auf dem LKW sichergestellt, im Laderaum unterteilen Schotten die verschiedenen Farben. Wenn Sie Weißglas, Braunglas und Grünglas trennen, haben Sie schon einen großen Schritt zur Wiederverwertung des Glases beigetragen.

Rotes, blaues, gelbes und schwarzes Glas werfen Sie bitte in den Grünglascontainer.
Wenn an Ihrem Standplatz kein Braunglas-Container vorhanden ist, dann werfen Sie Ihr braunes Glas bitte auch in den Grünglas-Container! 
In den Weißglascontainer können Sie - neben Klarglas - auch weiß durchgefärbte oder mattgestrahlte Glasbehälter werfen. 
Schraubverschlüsse und Korken können Sie mit in die Glascontainer werfen. 
(Ideal ist eine vorherige Trennung: Schraubvverschlüsse und Kronkorken in die gelben Werstofftonnen/-säcke, Korken zu den Recyclinghöfen.) Bitte nicht auf die Container legen oder daneben werfen!

Altglas bringen Sie bitte

Glas kann zu 100 Prozent recycelt werden. Grundvoraussetzung für hochwertige Gläser aus Altglas ist die Farbreinheit. Sowohl die Beimischung von andersfarbigen Flaschen als auch von Keramik- und Porzellanteilen kann eine ganze Wagenladung von Altglas für die Weiterverarbeitung unbrauchbar machen. Schwarzes, gelbes, rotes oder blaues Glas entsorgen Sie bitte im Grünglas-Container.

Wenn alles richtig gemacht wird, erhalten wir Glasflaschen, die bis zu 60 Prozent aus Recyclingglas bestehen. Grünglasflaschen haben sogar einen Recyclingglasanteil von bis zu 90 Prozent.

So leise, wie möglich ... Um die Geräuschbelästigungen an den Depotcontainern zu minimieren, sind sie geräuschgedämpft. Trotzdem lässt sich Klirren nicht vermeiden. Deshalb: Bitte werfen Sie Ihr Altglas nur werktags zwischen 7 und 20 Uhr in die Depotcontainer. Die Anwohner werden es Ihnen danken.

80 Prozent aller Getränke werden in Glas abgefüllt. Kein anderes Verpackungsmaterial kann so leicht und so häufig recycelt werden wie Glas. Glasrecycling ist darum ein beispielhaftes Modell für aktives und umweltbewusstes Verhalten geworden.

Das gehört nicht in den Depotcontainer für Altglas:

Keramik, Porzellan und Spiegelglas gehören nicht in den Depotcontainer. Diese Materialien stellen bei der späteren Altglasaufbereitung Verunreinigungen dar, die den Recyclingprozess und die Wiederverwertung erheblich stören. Keramik, Porzellan und Spiegelglas geben Sie bitte in den Restmüll bzw. beim Recyclinghof ab.

... und die meisten anderen Dinge zum Recyclinghof

Was ist mit den vielen kleinen Dingen, z. B. Styropor aus Verpackungen, Korken, Kabel und Stecker oder auch CDs und DVDs? Auch hier heißt die Adresse in den meisten Fällen: Recyclinghof.

Aus den großen Mengen an Sperrmüll, die bei uns angeliefert werden, sortieren wir unter anderem das Altholz heraus und geben es dann in die Wiederverwertung. Apropos Mengen: Wenn die grüne Biotonne nicht ausreicht, werden Sie Ihre Gartenabfälle auch auf den zwölf Recyclinghöfen los, den ersten Kubikmeter ohne Gebühren, für den zweiten und dritten Kubikmeter zahlen Sie lediglich je einen Euro Gebühr.

Elektroschrott

Elektroaltgeräte zum Sperrmüll, Recyclinghof, in Depotcontainer oder zum Handel

Die getrennte Sammlung von Elektroaltgeräten schützt die Umwelt und schont die Ressourcen. 

Mehr Informationen
Mitarbeiterin der Stadtreinigung hilft Kundin bei der Entsorgung ihres Sperrmülls auf dem Recyclinghof.
Recyclinghöfe

Sperrmüll auf Recyclinghöfe oder abolen lassen

Ausgediente Matratzen, Sofas, Schreibtische und sonstige Möbelstücke sind ein klarer Fall für den Sperrmüll. Doch…

Mehr Informationen
Problemstoffe

Problemstoffe auf Recyclinghöfe oder bei der mobilen Problemstoffsammlung

Wussten Sie, dass ein Liter Altöl eine Million Liter Trinkwasser verunreinigt? Auch ungiftige Produkte wie…

Mehr Informationen
Abfall ABC

Wenn Sie ganz sicher gehen wollen: Unser Abfall-ABC hilft

Welcher Weg für welchen Abfall der richtige ist, sagt Ihnen unser Abfall-ABC. 

Zum Abfall ABC

Das könnte Sie auch interessieren

Müllsortierung. Biologische Lebensmittelabfälle aus Gemüse, bereit zum Recycling im Kompostbehälter auf Holzboden. Draufsicht. Nachhaltiges Leben ohne Verschwendung. Umweltverträgliches Verhalten, Ökologiekonzept
Bioabfall

Die Energiewende beginnt in Garten & Küche

Laut aktueller Analyse stecken in den schwarzen Restmülltonnen mehr als ein Drittel Bioabfälle, aus denen wir…

Mehr Informationen
Verpackungen, Kunststoff & Metall

Da geht noch viel mehr

Mit der gelben Hamburger Wertstofftonne bieten wir Ihnen EIN Sammelgefäß, in dem Sie neben allen…

Mehr Informationen
Tipps zur Mülltrennung

Noch nie war die getrennte Sammlung von Wertstoffen so einfach

Grüne Biotonne und blaue Papiertonne als Regeltonnen sowie die gelbe Hamburger Wertstofftonne bzw. der Hamburger…

Mehr Informationen

Noch Fragen? Wir sind für Sie da!

Sie erreichen uns telefonisch von montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 18 Uhr.
Zentrale (z.B. Wertstoffberatung, Recyclinghöfe): 040/2576-0

E-Mail schreiben

Sie haben Fragen oder ein besonderes Anliegen?
Für alle Anfragen benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.